Kategorien
Allgemein

Cargobike-Sharing-Anbieter sigo tritt dem Bundesverband Zukunft Fahrrad bei

Sigo betreibt E-Lastenräder im Sharing. Cargobikes sind bisher nur selten als Sharing Angebot zu finden, obwohl sie sich, besonders im urbanen Raum, immer größerer Beliebtheit erfreuen. Das junge Unternehmen kooperiert mit Wohnungsunternehmen und dem ÖPNV, die ihre Quartiere nachhaltiger gestalten wollen.

Berlin, 31. August 2021 – Mit sigo, dem E-Lastenrad Sharing tritt ein weiteres Mitglied dem Bundesverband Zukunft Fahrrad e. V. (BVZF) bei, das die Entwicklung im Mobilitätsmarkt mit innovativen Produkten vorantreibt. Sigo setzt mit dem Rund-um-die-Uhr-Verleih von E-Lastenrädern neue Standards bei einfachen Transportlösungen, die für die Veränderung der individuellen Mobilität eine zentrale Rolle spielen. 

Tobias Lochen, Gründer von sigo und Geschäftsführer:
Der BVZF und wir haben dasselbe Ziel: Wir wollen eine zukunftsfähige Mobilitätswende voranbringen und uns dafür einsetzen, dass das Fahrrad stärker im Verkehrsmix berücksichtigt wird. Im Verband sehen wir die Chance, gemeinsam mit anderen dazu beizutragen, dass die Städte verkehrsberuhigt und klimagerechter werden.

Wasilis von Rauch, Geschäftsführer des BVZF:
Mit sigo als einem der ersten bundesweiten Cargobike-Sharing-Anbieter in Deutschland erweitert der BVZF das vielfältige Spektrum seiner Mitglieder aus der Transportrad-Branche. sigo schafft es mit seinem Sharing-Konzept, das E-Lastenfahrrad mehr Menschen zur Verfügung zu stellen oder es erstmals auszuprobieren. Damit bieten sie interessierten Radler*innen ein praktisches und umweltfreundliches Mobilitätsangebot. Wir freuen uns darauf, diese Idee mit sigo und unserer AG Cargobikes weiter voranzubringen.

Seit der Eröffnung der ersten Verleihstation Anfang 2020 konnte sigo in weiteren 16 deutschen Städte bereits 26 Partner*innen dazugewinnen. Das Unternehmen arbeitet mit Wohnungsunternehmen, Kommunen, und Energieversorgern zusammen, die ihre Projekte mit der nachhaltigen Mobilitätslösung von sigo erweitern. Die Cargobike-Stationen können so sicher und genau vor der Haustüre ihrer Nutzer*innen aufgestellt werden. Dort stehen sie in einer Ladestation, werden induktiv geladen und sind dadurch immer fahrbereit. In die geräumige Transportbox der Räder können bis zu 60 Kilo geladen werden, um Einkäufe zu transportieren oder Kinder aus der Kita abzuholen. 

Der gesamte Ausleihprozess funktioniert über die sigo-App, die die Cargobikes jederzeit und rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche per App zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen:
https://sigo.green/

Pressefotos für den redaktionellen Gebrauch können unter Angabe des Copyrights „sigo – Nady El-Tounsy“ hier heruntergeladen und genutzt werden.


Der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF)

Der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF) ist ein Zusammenschluss dynamischer und innovativer Unternehmen aller Bereiche der Fahrradwirtschaft: Dienstleister, Hersteller, Start-ups der Digitalisierung, Händler und Zulieferer. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Dienstleistungen. Als neue und etablierte Unternehmen in einem stark wachsenden und sich stetig verändernden Markt haben alle ein gemeinsames Ziel: die nachhaltige Mobilitätswende. Mehr Informationen unter www.zukunft-fahrrad.org.

Hier finden Sie die Pressemeldung als PDF-Datei.

Kontakt: Andrea Richter | presse@bvzf.org | Tel. 0160 79 58 027