Kategorien
Allgemein Cargobikes & Anhänger Mitglieder

Lösungen für smartes Fahrradparken: Abel Sensors ist Mitglied bei Zukunft Fahrrad

Berlin, 19. September 2022.

Zukunft Fahrrad vergrößert sich um ein weiteres Mitglied aus dem Datenverarbeitungsbereich. Marktführer Abel Sensors produziert intelligente Sensoren, mit denen Fahrradabstellanlagen effizienter genutzt werden können. Internet-of-Things Lösungen sind ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätswende und erleichtern die Parkraumnutzung für Radfahrende.

Abel Sensors aus Delft in den Niederlanden entwickelt unter anderem Systeme für intelligente Fahrradparkanlagen, mit denen Räder erkannt und gezählt werden können. So können Besucher*innen zu freien Stellplätzen geleitet oder ungenutzte Räder erkannt werden. Die Abläufe werden für Nutzer*innen sowie Betreibende nachhaltiger und effizienter gestaltet.

Pieter Hansum, Sales Director bei Abel Sensors:
„Unsere Mission ist es, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die Unternehmen, Regierungen und das Leben der Menschen effizienter und nachhaltiger machen. Abel Sensors erleichtert erfolgreich die Nutzung von Fahrrädern mit der Smart-Parking-for-Bikes-Lösung. Gemeinsam mit Zukunft Fahrrad wollen wir Städten, Regierungen und Nutzer*innen aufzeigen, wie die Fahrradnutzung und -infrastruktur verbessert werden kann.“

Das niederländische Unternehmen hat im August dieses Jahres seine erste Radstation in Deutschland installiert. Am Hauptbahnhof in Münster befinden sich 1800 Radstellplätze. Diese können mit der digitalen Anwendung von Abel Sensors sowohl reserviert als auch direkt bezahlt werden.

Wasilis von Rauch, Geschäftsführer von Zukunft Fahrrad:
„Fahrradfahren muss ganzheitlich attraktiv gestaltet werden, um für so viele Menschen wie möglich eine echte Alternative auf täglichen Wegen darzustellen. Dabei sind nicht nur sichere, sondern auch effiziente Parkmöglichkeiten gefragt. Intelligente Zählsysteme sind ein wichtiger Bestandteil dieser Infrastruktur. Sie erleichtern es Nutzer*innen, einen geeigneten Stellplatz zu finden, und bedingen eine optimale Flächenausnutzung. Wir freuen uns sehr, Abel Sensors in unserer Mitgliedschaft begrüßen zu dürfen und gemeinsam die Mobilität der Zukunft zu gestalten.“

Weitere Informationen zu Abel Sensors: www.abelsensors.com

Kontakt:

Wiebke Moritz, Pressesprecherin Zukunft Fahrrad

presse@zukunft-fahrrad.org | Tel. 0151 58127272


Zukunft Fahrrad ist ein Zusammenschluss dynamischer und innovativer Unternehmen aller Bereiche der Fahrradwirtschaft: Dienstleister, Hersteller, Start-ups der Digitalisierung, Händler und Zulieferer. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Dienstleistungen. Als neue und etablierte Unternehmen in einem stark wachsenden und sich stetig verändernden Markt haben alle ein gemeinsames Ziel: die nachhaltige Mobilitätswende. Mehr Informationen unter www.zukunft-fahrrad.org.